Delirium Café eröffnet

Österreichs erstes Delirium Café

Belgische Bierkultur mitten in Wien

Am 8. März eröffnete das weltweit 30. Delirium Café und das Jubiläums-Land ist Österreich! In der Kurrentgasse 12, direkt am Wiener Judenplatz im ersten Gemeindebezirk, befindet sich das neue belgische Biercafé. Bekannt aus vielen Städten weltweit und natürlich als eines der bierigen Wahrzeichen in Brüssel, treffen sich hier Bierliebhaber und vor allem Freunde der gehobenen Bierkultur. Der Getränkegroßhändler, die Rudolf Ammersin GesmbH, versorgt das Café als Exklusivimporteur.

Weltklasse-Biere aus der Brauerei Huyghe Brewery in Brüssel trinkt man ab sofort im neuen Biercafé, wie den Klassiker Delirium Tremens, Delirium Nocturnum, Delirium Red, oder Delirium Argentum. Außerdem sind preisgekrönte Bierspezialitäten erhältlich wie La Guillotine, Averbode, Mongozo Coconut, Belgian Wit beers, Belgian Abbey Ales and Belgian Trappist Ales.

Bruderschaft gibt Lokal für den Delirium-Ausschank frei

Eigens angereist kam am Vorabend auch eine Abordnung der Bruderschaft des rosa Elefanten, die Confrerie van de Roze Olifant, die die Biere am Vorabend verkostete. Im Beisein der Mitveranstalter des Preopenings, den BeerLovers und Visit Flanders, befanden die Verehrer des auffälligen Biersymbols, das Bier für „wert, ausgeschenkt zu werden“.

Neben zahlreichen Medienvertretern erschienen auch Freunde der belgischen Bierkultur, darunter auch der Präsident der Österreichisch-Belgischen Gesellschaft, Dr.Stefaan Missinne. Natürlich durfte auch Bierpapst Conrad Seidl nicht fehlen, auch er leistete den Eid auf bestes belgisches Bier. Spontan schauten auch Nachbarn des neuen In-Lokals vorbei und auch Besucher aus dem Burgenland wie Franz Polster von PIK-AS Austria.

Fotos von der Eröffnung finden Sie in der APA-Bildergalerie.

Huyghe – Brauerei des Delirium Cafés

Huyghe ist eine belgische Privatbrauerei in der ostflämischen Gemeinde Melle. Sie zählt mit ihrem Klassiker, dem „Delirium Tremens“ zu den weltbesten Brauereien von Gourmetbier. Das Kultsymbol des Starkbieres „Delirium Tremens“ ist der rosa Elefant, geehrt von einer eigens gegründeten Bruderschaft, der Confrérie van de Roze Olifant. www.delirium.be

Das neue Delirium Café in Wien ist Teil der PaddysCo Vienna Group, die einige Wiener Bier-Hotspots wie Mel´s Craft Beers & Diner, Beer Street Craft Beer Tavern, Sally´s Irish Pub, The Look Bar, Dick Mack´s Irish Pub, Brew 9 und Mad Jacks Ale House betreibt. www.paddysco.at

BeerLovers

Die Marke BeerLovers ist eine geschützte und eingetragene Marke der Firma Rudolf Ammersin GmbH. Die Experten von BeerLovers vertreiben über 1500 verschiedene Craftbier-Sorten in rund 100 Bierstilen von ca. 100 Brauereien. Neben dem Onlinestore und dem ersten Shop in 1060 Wien in der Gumpendorfer Straße 35 bieten BeerLovers außerdem Verkostungen und Gastro-Beratungen an. Eine eigene Schaubrauerei ist seit November 2017 aktiv. www.BeerLovers.at www.Ammersin.at www.muttermilch.at

Visit Flanders

In Belgien gilt – jedem Bier sein Glas. Das heißt, dass die Vielfalt der Biere mit der Vielfalt der Biergläser einhergeht. In den vielen typischen Bierbeiseln - sie werden hier Cafés genannt, werden oft bis zu 50 Sorten in mehr als 50 verschiedenen Biergläsern ausgeschenkt. Bierliebhaber können ab dem 7. März im Delirium Café die belgische Biertrinkkultur, die übrigens seit 2016 zum immateriellen UNESCO Kulturerbe der Menschheit anerkannt wurde, in Wien genießen. Der vielleicht weltweit größte Sortenreichtum ist auf eine lange Tradition zurückzuführen. Der Ursprung der verschiedenen Braumethoden geht zurück ins Mittelalter, wo vor allem die Mönche in den Klöstern mit dem Bierbrauen beschäftigt waren. Im Laufe der Zeit begann man mit der Beifügung von Gewürzen, Kräutern und einzelnen Frucht- und Obstsorten zu experimentieren. Der Fantasie wurden keine Grenzen gesetzt. So reicht die Palette der Fruchtbiere hier von Kirschen bis hin zu Bananen. www.visitflanders.com

Fotos von der Eröffnung finden Sie in der APA-Bildergalerie.