AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

der Rudolf Ammersin Ges.m.b.H.

 

I Geltungsbereich

Die nachstehenden AGB gelten für alle Angebote, Lieferungen und Verkäufe in der am Tag der Bestellung gültigen Fassung. Durch die Bestellabgabe bzw. Auftragserteilung gelten diese als vereinbart.

Abweichende Vereinbarungen bedürfen der Schriftform.

Der Vertrag kommt durch Annahme der Bestellung durch die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. zustande.

Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB aufgrund zwingender gesetzlicher Vorschriften ganz oder teilweise unwirksam sein, so bleiben die übrigen Bestimmungen dieser AGB unverändert wirksam.

 

II Angebote

Die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. behält sich das Recht vor, das jeweilige Leistungsangebot inhaltlich jederzeit zu verändern. Aufgrund technisch bedingter Gründe kann es zu leichten Abweichungen der ausgelieferten Ware gegenüber jenen Abbildungen kommen, die sich in unseren Werbematerialien befinden. Die Abbildungen stellen nicht in jenem Fall den Artikel immer naturgetreu dar, sondern dienen teilweise der Veranschaulichung. Alle Angebote der Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. sind daher freibleibend. Mündliche Angebote bzw. mündliche Zusagen von Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. Mitarbeitern sind nur wirksam, wenn sie von Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. schriftlich bestätigt werden.

 

III Lieferbedingungen und Lieferzeit

Die Lieferung erfolgt im Normalfall innerhalb von 14 Werktagen ab der Auftragserteilung. Sollte eine Ware nicht verfügbar sein, wird der Auftragsgeber so schnell wie möglich informiert. Der Käufer hat keinen Anspruch auf Schadenersatz bei Nichtlieferung. Im Falle der Überschreitung vereinbarter Lieferfristen ist der Kunde berechtigt, unter schriftlicher Setzung einer Nachfrist von 14 Tagen den Rücktritt von der Bestellung zu erklären.

Die Lieferung erfolgt an die vom Kunden angegebene Adresse. Bei unrichtigen, unvollständigen oder unklaren Angaben durch den Kunden trägt dieser alle daraus entstehenden Kosten.

Falls nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung bei einem Nettowarenwert von 200 € mittels eigenem Fuhrpark in Wien und Wien Umgebung frei Haus. Die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. behält sich das Recht vor bei geringerem Warenwert, nach Ankündigung bei der Bestellannahme, eine Liefergebühr in der Höhe von € 35 netto zu verrechnen.

Speditionslieferung erfolgen ab einem Nettowarenwert von 1.000 € innerhalb Österreichs frei Haus.

 

IV Preise

Die von Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. angenommenen Aufträge und Bestellungen werden zu den am Tage der Bestellannahme gültigen Preise verrechnet.

Nachlässe bzw. Rabatte begründen keinen Anspruch des Kunden auf die Gewährung dieser in der Zukunft.

Soweit nicht anders angegeben, verstehen sich sämtliche Preisangaben als Tagesnettopreise exklusive aller Steuern und exklusive Versandspesen bei Speditionslieferungen.

Sollten im Zuge des Versandes Export- oder Importabgaben fällig werden, gehen auch diese zu Lasten des Bestellers. Die Preise für die angebotenen Lieferungen und Leistungen enthalten nicht Kosten, die von Dritten verrechnet werden.

Bei Verkäufen an Kunden außerhalb der EU fällt keine Umsatzsteuer an, diese müssen aber die jeweiligen nationalen Einfuhrabgaben entrichten. Bei Verkäufen an Unternehmer innerhalb der EU fällt unter Nachweis der UID keine österreichische Umsatzsteuer an, diese haben dafür die Umsatzsteuer in ihrem Heimatstaat zu entrichten.

 

V Zahlungsbedingungen

Die Rechnungen sind, sofern nicht anders schriftlich vereinbart, sofort bei Lieferung abzugs- und spesenfrei fällig. Die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. ist berechtigt, die Lieferung bei Unterbleiben der Barzahlung zu verweigern.

Die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. behält sich darüber hinaus, bei vereinbarten Zahlungszielen, das Recht vor, die Lieferung nur gegen Barzahlung abzuwickeln, wenn der Kunde Forderungen nicht pünktlich nachkommt und außerdem gewährte Rabatte auf den aktuell gültigen Listenpreis einzubehalten und diese mit den offenen Forderungen gegenzurechnen. Die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. ist des Weiteren berechtigt, seinen Kunden an die für den Kundenstamm bekanntgegebene e-mail Adresse Rechnungen elektronisch zu versenden.

Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in Höhe von 10% p.a. verrechnet. Der Kunde ist bei Zahlungsverzug verpflichtet, sämtliche der Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. durch diesen Zahlungsverzug entstehenden zur zweckentsprechenden Rechtsverfolgung notwendigen Mahn- und Inkassospesen zu ersetzen. Die Geltendmachung eines höheren Verzugsschadens behält sich die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. vor.

 

VI Gebinde und Pfand

Das Mehrweggebinde wird nur leihweise gegen Leistung eines Pfandeinsatzes dem Kunden zur Verfügung gestellt. Es bleibt im Eigentum der Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. oder seiner Vorlieferanten. Das Gebinde ist im sortenreinen, ordentlichen Zustand und schnellstmöglich zu retournieren. Der Gebindepfand wird sofort bei Rechnungsstellung eingehoben und bei sortenreiner und ordentlicher Retournierung durch den Kunden wieder gutgeschrieben.

 

VII Gewährleistung und Schadenersatz

Beim Übernehmen der Ware ist diese vom Kunden sofort auf etwaige Mängel und Vollständigkeit zu überprüfen. Reklamationen im Nachhinein können von der Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. nicht berücksichtigt werden, außer im Falle von versteckten Mängel.

Im Falle eines berechtigterweise beanstandeten Mangels ist die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. nach ihrer Wahl zur Beseitigung des Mangels, insbesondere auch durch Lieferung von einzelnen Austauschstücken, oder zur Ersatzlieferung berechtigt.

Für die formelle oder inhaltliche Richtigkeit der Angaben in Publikationen kann keine Haftung übernommen werden.

Die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. haftet nur für Schäden bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit; diese Einschränkungen gelten nicht bei Schäden an Personen. Der Ersatz von Mangelfolgeschäden, sowie reiner Vermögensschäden ist gegenüber Unternehmern ausgeschlossen. Das Vorliegen von leichter bzw. grober Fahrlässigkeit hat der Geschädigte zu beweisen.

Informationen über Kundendienst und Garantie: Telefonische Auskünfte während der Öffnungszeiten unter Tel. +43 2236/31 21 99, Öffnungszeiten: Montag-Freitag 8:00-17:00 Uhr.

 

VIII Marketing

Die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. wird für Zwecke der Werbung und Bewerbung von Produkten und Aktionen betreffend des Angebotes der Rudolf Ammersin Ges.m.b.H den Kunden Informationsmaterial über elektronische Medien oder im Postversand zusenden. Der Kunde erklärt sich mit der Verwendung seiner postalischen Anschrift, seiner E-Mail Adresse bzw Telefonnummer für die Übermittlung von werblichen Informationen betreffend des Angebotes der Rudolf Ammersin Ges.m.b.H einverstanden. Der Kunde ist jederzeit berechtigt seine Zustimmung für die Verwendung der oben angeführten Daten zum Zwecke der Werbung zu widerrufen bzw seine Daten korrigieren zu lassen. Ein Schreiben oder ein E-Mail an die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H reicht hierzu vollkommen aus.

Bei aktiver Abbestellung des Kunden kann die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. aus organisatorischen Gründen den Versand nicht sofort einstellen, wird sich aber bemühen, dem Wunsch umgehend nachzukommen. Der Kunde verzichtet in dieser Zeit auf die Geltendmachung von Rechten gegenüber der Rudolf Ammersin Ges.m.b.H.

Um die Marktgegebenheiten mit seinen Vorlieferanten bestmöglich besprechen zu können und diese im Sinne der Kunden der Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. zu gestalten, können Hektoliter Absatzzahlen mit den Vorlieferanten in einem minimalen und notwendigen Maß ausgetauscht werden. Sollte der Kunde damit nicht einverstanden sein, so kann er dies 14 Tage nach seiner Erstlieferung beeinspruchen.

 

IX Eigentumsvorbehalt

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises Eigentum der Rudolf Ammersin Ges.m.b.H., und zwar auch dann, wenn aus der gesamten Geschäftsverbindung einzelne Forderungen noch nicht voll bezahlt sind. Bis zu diesem Zeitpunkt ist die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. berechtigt, die Waren vom Kunden zurückzufordern.

 

X Leihequipment & Kommissionsware

Der Kunde verpflichtet sich über die gesamte Mietdauer die Verantwortung über das geliehene Equipment zu übernehmen. Die Abholung und Rückgabe erfolgt grundsätzlich in Brunn am Gebirge zu den üblichen Geschäftszeiten. Sollte eine Lieferung und Abholung durch die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. vereinbart werden, so ist das geliehene Equipment transportfertig und sortenrein zu übergeben. Gläser und nicht einsehbare Beschädigungen können im Nachhinein durch die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. beanstandet und verrechnet werden.

Das zur Verfügung gestellte Equipment ist sauber und in ordnungsgemäßen Zustand zurückzugeben. Bei Verschmutzung wird die Reinigung mit dem jeweils gültigen Stundensatz die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. in Rechnung gestellt.

Bei Kommissionsware hat der Kunde 2/3 des Rechnungsbetrages bei der Anlieferung der Waren direkt in bar zu bezahlen. Die Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. verpflichtet sich bei Kommissionsware, als Berechnungsbasis, nur maximal 1/3 des Warenwertes der ausgelieferten Ware wieder zurückzunehmen. Die Abrechnung erfolgt nach Rückgabe der Waren. Es werden nur komplette, unbeschädigte Liefereinheiten gut geschrieben.

 

XI Vertragssprache

Der Vertragsinhalt, alle sonstigen Informationen, Kundendienst und Beschwerdeerledigung werden durchgängig in deutscher Sprache angeboten.

 

XII Datenschutz

Die Mitarbeiter der Rudolf Ammersin Ges.m.b.H. unterliegen den Geheimhaltungsverpflichtungen des Datenschutzgesetzes.

Der Kunde anerkennt, dass die Verwendung der im Vertrag angeführten Daten über den Kunden für Zwecke unserer Buchhaltung und der Kundenevidenz gespeichert und verarbeitet werden. Die Daten werden zur Erfüllung von gesetzlichen Vorschriften und zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs verwendet. Kundendaten werden nicht an Dritte weitergegeben, außer dies ist für die Vertragsabwicklung unbedingt erforderlich.

 

XIII Sonstiges

Sämtliche Rechte und Pflichten aus dem jeweiligen Vertrag gehen auf den Rechtsnachfolger weiter.

 

XIV Gerichtsstand und anwendbares Recht

Auf diesen Vertrag ist österreichisches materielles Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts anzuwenden.

Für Streitigkeiten ist das für A-1010 Wien sachlich zuständige Gericht ausschließlich zuständig.