Ammersin-News September

Mehr Mut zu Wermut!

Die Wiederentdeckung des Bitterklassikers

Mit seinen komplexen, fruchtig-würzigen Noten ist Vermouth (auch Wermut) in Cocktailklassikern, wie etwa Negroni, Manhattan oder Martini, unverzichtbar und blickt auf eine lange Geschichte zurück.

Mit Eleganz, viel Aromatik und leichter Frische landet der bitter-süße Kräuterwein immer öfter im Glas. Nicht nur in der Lieblingsbar. Denn auch zuhause kann man den herben Aperitif mit simplen Zutaten, wie Tonic oder Bitter Lemonade, in schmackhafte und – in Zubereitung wie Alkoholgehalt – leichte Drinks verwandeln. Sogar pur schmeckt er erfrischend. Das wissen wohl die Spanier am besten. Sie genießen ihren Vermouth mit Freunden zur „hora del vermut“ auf Eis oder mit Soda aufgespritzt.

Was Sie unbedingt über Vermouth wissen sollten, lesen Sie in der neuesten Ausgabe der Ammersin-News. In einem Interview erzählt Vermouth-Macher Johann Drexel von der Vorarlberger Destillerie Freihof über sein Erfolgsrezept und verrät uns, wie er am liebsten seinen Vreimuth trinkt. Außerdem finden Sie auf den nachfolgenden Seiten eine feine Auswahl an weiteren Kräuterelixieren von Likör über Botanical Tonic bis hin zu Gin.

Als Wermutstropfen bleibt Ihnen schließlich die Qual der Wahl unter den etwa vierzig verschiedenen Varianten.

Haben Sie Mut zu Vermouth!

Ihre Sigrid Wiegand