Gollenz Weinhof

„Wein zu produzieren ist für mich nicht nur Beruf, sondern vor allem auch Leidenschaft!“

Geschichte

Junge Geschichten erzählen

Vor noch nicht allzu langer Zeit war der Betrieb noch etwas anders orientiert, ein typischer landwirtschaftlicher Mischbetrieb mit Schweinen, Ackerbau, Gemüse und  1 ha Weinbau! Doch als Alois Gollenz jun. die Schule für Weinbau und Kellerwirtschaft beendet hatte, wurde das mit schnellem Eifer ganz anders. Der Betrieb wurde qualitätsorientiert auf Weinbau spezialisiert. Heute werden fast 7 ha Weingärten bearbeitet. In der Region zählt der Betrieb zu den jungen aufstrebenden Betrieben.

Region/Lagen

Die klimatisch günstigen Lagen in Tieschen sowie auch am Klöchberg schaffen günstige Voraussetzungen für die Erzeugung von Weinen hoher Qualität.

Lagen Königsberg & Klöchberg

Vulkanische Verwitterungsböden sind Standorte für Weine mit mächtigem, durch eine gewisse Mineralik und Salzigkeit ausgezeichnetem, vollmundigem Körper und ausgeprägter Aromatik. Diese Böden sind hervorragend geeignet für maskuline Weine, wie z.B.: Traminer und Burgundersorten. Der Standort unterstützt zusätzlich die Eigenschaften dieser Sorten.

Lage Patzenberg

Tiefgründige, schwere Kalkmergelböden führen im Wein zu einer warmen Aromatik, es entwickeln sich eher konzentriertere, stoffigere Strukturen. Vor allem der Kalkgehalt bringt im Abgang ein spürbares Gefühl einer höheren Mineralität mit sich. Die Weine haben eine cremige Saftigkeit und lebendige anschmiegsame Säure.

Keller

Um die einzigartigen Voraussetzungen, die das heimische Klima für den Wein bereithält, auch in bestmöglicher Qualität in die Flasche und letztlich an den Kunden zu bringen, ist eine gezielte Kellerarbeit vonnöten. Die Basis stellen selektive handverlesene Trauben, ein schonender Transport und sorgfältige, behutsame Verarbeitung dar. Die anschließende langsame und kühle Gärung im Edelstahltank spiegelt die primären Fruchtaromen der Beeren im Wein wider.