Domäne Wachau

Weine mit Charakter

Das Weingut am Kellerberg

Die Domäne Wachau gehört zu einem der führenden und wegweisenden Weingüter der Region. Singerriedel, Achleiten, Kellerberg und Loibenberg stehen nur stellvertretend für die Fülle an Top-Lagen, die von den Winzerfamilien der Domäne Wachau bewirtschaftet werden. Der Steilheit und Höhe der Terrassen wird Tribut gezollt, Handlese und gezielte Selektion sind Basis für perfektes Traubenmaterial. Resultat ist ein einmaliges Spektrum unterschiedlicher Veltliner und Rieslinge, die der Vielfalt der großen Wachauer Lagen gerecht werden und längst auch die internationale Weinwelt zum Staunen gebracht haben.

Die Domäne Wachau ist Mitglied der Vinea Wachau, dem Gebietsschutzverband der Wachau, und produziert in deren Sinne Weine der Wachauer Qualitätskategorien Steinfeder, Federspiel und Smaragd. Der Betrieb gehört zu den größten Weinbaubetrieben Österreichs und ist ausschließlich im Premium-Segment tätig. Nach der erfolgreichen qualitativen Neuausrichtung zählt die Domäne Wachau zu den besten Weißweinproduzenten Österreichs.

Die Weingärten der Domäne

Die Weingärten der Domäne Wachau befinden sich an beiden Seiten entlang der Donau und an den steilen Trockenterrassen der gesamten Wachau.

Für den geschulten Blick spiegelt sich bereits im Weingarten die Qualität des zukünftigen Weines wider. Eine enge Zusammenarbeit zwischen Önologen Heinz Frischengruber und den Winzerfamilien macht dies möglich und ist unerlässlich. Die Kosten der Bewirtschaftung von Terrassenanlagen sind um ein vielfaches höher als in der Ebene. Zieht man zusätzlich noch den vergleichsweise niedrigen Ertrag von unter 5.000 kg/ha in Betracht, so ergibt sich eine etwa fünfmal höhere Kostenbelastung der Weingartenwirtschaftung in der Wachau verglichen mit maschinell bewirtschafteten Flächen in der Ebene.

Die Philosophie

Sowohl im Weingarten als auch im Keller beschreitet die Domäne Wachau einen kompromisslosen Qualitätsweg. Eine in den letzten Jahren deutlich verbesserte Zusammenarbeit mit den Traubenproduzenten, ein bereits größtenteils umgesetztes Weingarten-Qualitätsprogramm und eine möglichst schonende Behandlung der Moste und Weine im Keller garantieren präzise und klare Weine.

Die Weine der Domäne Wachau und insbesondere die Terrassen- und Einzellagen-Weine sind niemals überladene oder alkoholbetonte Weine, sondern fruchtbetonte Weine von einer straffen Mineralität, die vom Urgesteinboden geprägt ist. Finesse ist vorrangiger als Üppigkeit und so präsentieren sich die Weine - mit überzeugendem Trinkfluss und von fesselnder Eleganz - auch als ideale Speisenbegleiter.

Die Domäne Wachau bemüht sich um einen möglichst authentischen Herkunftscharakter in den Weinen. Die Wachau und natürlich die großen Einzellagen sollen präzise und klar zum Ausdruck gebracht werden.