Gabriele Scaglione

Große Gefühle im Glas

Gabriele Scaglione bringt große Gefühle ins Glas. Mit Sorgfalt pflegt er seine bis zu 40 Jahre alten Reben und überlässt bei der Herstellung der Weine nichts dem Zufall. Seine Weinberge stehen inmit ten des wichtigsten Barolo-Anbaugebietes im Piemont mit seinen sanften und sonnigen Hügeln.

Die Beschaffenheit des Boden, das günstige Mikroklima sind wichtige Voraussetzungen für Scagliones großen Weine, die er mit Respekt vor der Tradition sorgsam keltert. Auf zwölf Hektar Fläche werden nur autochthone Rebsorten, wie Nebbiolo, Dolcetto, Barbera und Roero, angebaut.

Verspielt und mit einem Augenzwinkern gibt er seinen verführerischen Weinen märchenhafte Namen.